Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Eine sonderbare Liebe

Liebesfilm

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1984
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Babelsberg""
Länge: 104 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 21.9.1984 Kino DDR/6.3.1986 Kino BRD/25.2.1987 DFF 1/8.6.1988 ZDF

Darsteller: Christine Schorn (Sybille Seewald), Jörg Gudzuhn (Harald Reich), Mike Gregor (Holger Reich), Christa Lehmann (Sybilles Mutter), Franz Viehmann (Hartloff)

Produzent: Manfred Renger

Regie: Lothar Warneke

Drehbuch: Wolfram Witt

Kamera: Thomas Plenert

Musik: Jürgen Ecke

Schnitt: Erika Lehmphul

Inhalt

Ein Mann und eine Frau, beide Ende Dreißig, versuchen, sich eine gemeinsame Zukunft aufzubauen. Während ihres Zusammenlebens erkennen sie, wie wichtig Toleranz ist, und sehen nach einigen Rückschlägen ein, dass sie gemeinsam ihre Einsamkeit besiegen können. Einfühlsames Porträt, das das Arbeitsleben und private Glücksvorstellungen in der DDR beleuchtet. Intensiv gespielt und unaufdringlich inszeniert, spiegelt der Film den Alltag in der DDR und verweist auf Gemeinsamkeiten in den beiden deutschen Staaten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)