Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

84 Charlie Mopic

Originaltitel: 84 CHARLIE MOPIC, Verweistitel: Eighty-Four Charlie Mopic

Drama, Kriegsfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: New Century/Vista Film Company
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 8.6.1989/13.10.1989 Video

Darsteller: Jonathan Emerson (L.T.), Nicholas Cascone (Easy), Jason Tomlins (Pretty Boy), Christopher Burgard (Hammer), Glenn Morshower (Cracker)

Produzent: Michael Nolin, Jill Griffith

Regie: Patrick Duncan

Drehbuch: Patrick Duncan

Kamera: Alan Caso

Musik: Donovan

Schnitt: Stephen Purvis

Inhalt

Eine Aufklärungsmission von sechs GI's im Vietnamkrieg wird von einem Kameramann als Kriegsberichterstatter (mopic" = Motion Picture) begleitet. Drei von ihnen fallen, die Überlebenden werden durch einen Hubschrauber gerettet. Die im Helikopter deponierte Kamera filmt den Tod des Kameramannes, der einem Kameraden zur Hilfe eilt. Vom Ansatz her ein ernsthafter und interessanter Film, der in der ersten Häfte dokumentarisch angelegt ist, wobei sich die Soldaten Interviews stellen und den Zuschauer direkt ansprechen. Durch diesen Kunstgriff verschmelzen die Objektive von Dokumentar- und Spielfilmkamera zur Einheit."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)