Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Geld (1988/89)

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1988/89
Produktionsfirma: Olga-Film/ZDF
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 16.3.1989/September 1989 Video/1.3.1991 premiere

Darsteller: Billie Zöckler (Carmen Müller), Uwe Ochsenknecht (Werner Müller), Sunnyi Melles (Gabrielle Gessmann), August Zirner (Lothar Fuchs), Ulrike Kriener (Eva-Beraterin)

Produzent: Gerd Huber

Regie: Doris Dörrie

Drehbuch: Doris Dörrie, Michael Juncker

Kamera: Helge Weindler

Musik: Phillip Johnston

Schnitt: Raimund Barthelmes

Inhalt

Die Schuldenlast drückt, der Mann ist arbeitslos, das Eigenheim steht auf dem Spiel: In dieser Notlage raubt eine biedere Ehefrau ihre Bank aus und flieht mit dem Filialleiter als Geisel. Die Räuberpistole wird zum Schwank, als sich Banditin" und Opfer näherkommen und der daheimgebliebene Mann die Geliebte des Bankiers näher kennenlernt. Eine tempolose, schlampig inszenierte Komödie, deren ironische Spitzen niemandem weh tun wollen."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)