Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Preis der Gefühle

Originaltitel: THE GOOD MOTHER

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: Touchstone/Silver Screen Partners IV/Arnold Glimcher Prod.
Länge: 104 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 18.5.1989/13.8.1991 Video

Darsteller: Diane Keaton (Anna Dunlap), Liam Neeson (Leo Cutter), James Naughton (Brian Dunlap), Teresa Wright (Großmutter), Jason Robards (Muth), Asia Vieira, Joe Morton

Produzent: Arne Glimcher

Regie: Leonard Nimoy

Drehbuch: Michael Bortman

Kamera: David Watkin

Musik: Elmer Bernstein

Schnitt: Peter E. Berger

Vorlage: Sue Miller

Inhalt

Durch ihre liberalen Erziehungsmethoden und widrige Umstände in Mißkredit geraten, verliert eine alleinerziehende Mutter das Sorgerecht für ihre Tochter. Auch das Aufgeben der Beziehung und die Verleugnung des Geliebten können das Vormundschaftsgericht nicht umstimmen. Eindrucksvoll gespieltes Melodram, das sich nach einem etwas zähen Anfang dramaturgisch steigert. Ein von den gesellschaftlichen Dimensionen her freilich sehr konservativer Film, der weibliche Selbstverwirklichung und Muttersein als unvereinbar darstellt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)