Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Eine Frau namens Harry

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1990
Produktionsfirma: Lisa/K.S. Film/Roxy/Monaco
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 19.7.1990/27.12.1991 Video

Darsteller: Thomas Gottschalk (Harry), Fiona Fullerton (Katharina), Heinz Hoenig (Michael), Mandy Perryment (Harriett), Heinz Marecek (Graf), Eddi Arent (Psychiater), Maria Perschy (Mutter), Jochen Busse (Androloge), Robert Dietl (Gynäkologe), Charles Gray (Satan)

Produzent: Karl Spiehs, Luggi Waldleitner

Regie: Cyril Frankel

Drehbuch: Vivian Naefe

Kamera: Heinz Hölscher

Schnitt: Ute Albrecht-Lovell

Inhalt

Eine junge Frau, die in einer von Männern dominierten Gesellschaft am beruflichen und ökonomischen Fortkommen gehindert wird, erhält durch einen Pakt mit dem Teufel Gelegenheit, ihr Geschlecht zu wechseln und Erfahrungen auf der anderen Seite" zu machen. Grobschlächtige, auf ein junges Publikum und die Vermarktung des "Starruhms" von Thomas Gottschalk abgestellte Komödie in der Tradition seichter deutscher Kinolustspiele; ein Film ganz besonders läppischer Art."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)