Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein Fisch namens Wanda

Originaltitel: A FISH CALLED WANDA

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1987
Produktionsfirma: MGM/Prominent Features
Länge: 108 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 26.1.1989/15.12.1989 Video/17.5.1991 premiere/15.12.1999 DVD
DVD-Anbieter: Fox (1.85:1, Mono engl./dt.)

Darsteller: John Cleese (Archie Leach), Jamie Lee Curtis (Wanda Gershwitz), Kevin Kline (Otto), Michael Palin (Ken Pile), Maria Aitken (Wendy), Tom Georgeson (Georges Thomason), Patricia Hayes (Mrs. Coady)

Produzent: Michael Shamberg

Regie: Charles Crichton

Drehbuch: John Cleese

Kamera: Alan Hume

Musik: John Du Prez

Schnitt: John Jympson

Auszeichnungen

Oscar (1989, Bester Nebendarsteller – Kevin Kline)

Inhalt

Nach einem groß angelegten Juwelenraub macht sich eine durchtriebene Gaunerin an den ehrenwerten Rechtsanwalt des inhaftierten Bandenchefs heran, um das Versteck der Beute in Erfahrung zu bringen. Am Ziel angelangt, macht sie sich jedoch mit dem Juristen auf und davon. Reichlich Situationskomik, ein überaus spielfreudiges Ensemble und eine gelungene deutsche Synchronisation der vielen Wortspiele sorgen für ein durch ein paar Derbheiten kaum getrübtes Filmvergnügen, in dem angelsächsisch-trockener und amerikanisch-temporeicher Witz aufeinander prallen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)