Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Bitte laßt die Blumen leben

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Roxy/Lisa/Ilse Kubaschewski Filmproduktion/BR
Länge: 99 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 25.9.1986/April 1987 Video

Darsteller: Klausjürgen Wussow (Charles Duhamel), Birgit Doll (Andrea Rosner), Hannelore Elsner (Yvonne), Gerd Böckmann (Balmont), Radost Bokel (Patty), Hans Christian Blech, Kurt Meisel, Rainer Basedow

Produzent: Luggi Waldleitner

Regie: Duccio Tessari

Drehbuch: Joachim Hammann

Kamera: Charly Steinberger

Musik: Frank Duval

Schnitt: Hannes Nickel

Vorlage: Johannes Mario Simmel

Inhalt

Nach einem Flugzeugunglück baut sich ein Pariser Rechtsanwalt mit gefälschten Papieren eine neue Existenz auf, um seiner Lebenskrise zu entkommen. Sein neues Glück ist nur von kurzer Dauer, am Ende steht er vor den Trümmern der neuen Identität. Perfekte Kolportage um Liebe, Leid und Glück, rührselig aufbereitet und ambitionslos inszeniert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)