Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Staatsanwälte küßt man nicht

Originaltitel: LEGAL EAGLES

Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: Universal
Länge: 116 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 2.10.1986/September 1987 Video/5.8.1988 Kino DDR

Darsteller: Robert Redford (Tom Logan), Debra Winger (Laura Kelly), Daryl Hannah (Chelsea Deardon), Brian Dennehy (Cavanaugh), Terence Stamp (Victor Taft)

Produzent: Ivan Reitman

Regie: Ivan Reitman

Drehbuch: Jim Cash, Jack Epps jr.

Kamera: Laszlo Kovacs

Musik: Elmer Bernstein

Schnitt: Sheldon Kahn, Pembroke J. Herring, William Gordean

Inhalt

Ein erfolgreicher und charmanter Staatsanwalt wird durch eine couragierte Strafverteidigerin in eine rätselhafte Affäre verwickelt, bei der es um Brandstiftung, Versicherungsbetrug und verschwundene Gemälde von großem Wert geht. Während die Kriminalhandlung nur schleppend entwickelt wird und unter aufwendigen Effekten leidet, überzeugt der Film durch das gelöst-ironische Spiel der Hauptdarsteller, deren verworrenes Beziehungsgeflecht unterhaltsame Akzente setzt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)