Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Hannah und ihre Schwestern

Originaltitel: HANNAH AND HER SISTERS

Tragikomödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: Jack Rollins & Charles H. Joffe Prod. (für Orion)
Länge: 107 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 2.10.1986/12.5.1987 Video/21.10.1988 Kino DDR

Darsteller: Michael Caine (Elliot), Mia Farrow (Hannah), Carrie Fisher (April), Barbara Hershey (Lee), Woody Allen (Mickey), Maureen O'Sullivan (Hannahs Mutter), Max von Sydow (Frederic), Dianne Wiest (Holly)

Produzent: Robert Greenhut

Regie: Woody Allen

Drehbuch: Woody Allen

Kamera: Carlo Di Palma

Musik: Cole Porter, Richard Rodgers, div. klassische Komponisten

Schnitt: Susan E. Morse

Auszeichnungen

Oscar (1986, Beste Nebendarstellerin – Dianne Wiest), Oscar (1987, Bester Nebendarsteller – Michael Caine), Oscar (1987, Bestes Originaldrehbuch – Woody Allen)

Inhalt

In einer New Yorker Künstlerfamilie kommt es im Laufe von zwei Jahren zu Krisen und entscheidenden Lebensveränderungen, in die Verwandte und Freunde von drei Schwestern verwickelt sind. Woody Allens romantische Tragikomödie ist eine Liebeserklärung an New York und reflektiert so intellektuell wie unterhaltsam die Sinnsuche des modernen Menschen. Als recht bissige Komödie, Parabel und Zeitgemälde gleichermaßen sehenswert, wenn auch formal weniger geschlossen als einige frühere Filme Allens.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)