Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Drugstore Cowboy

Originaltitel: DRUGSTORE COWBOY

Drama, Literaturverfilmung, Tragikomödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1989
Produktionsfirma: Avenue
Länge: 101 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 28.6.1990/30.11.1990 Video/6.8.1992 premiere

Darsteller: Matt Dillon (Bob Hughes), Kelly Lynch (Dianne Hughes), James Le Gros (Rick), Heather Graham (Nadine), James Remar (Gentry), Max Perlich (David), William S. Burroughs (Tom), George Catalano (Trousinski), Beah Richards (Drogenberater), Grace Zabriskie (Bobs Mutter)

Produzent: Nick Wechsler, Karen Murphy

Regie: Gus Van Sant

Drehbuch: Gus Van Sant, Daniel Yost

Kamera: Robert Yeoman

Musik: Elliot Goldenthal

Schnitt: Curtiss Clayton, Mary Bauer

Vorlage: James Fogle

Inhalt

Die nächste Spritze und der nächste Apotheken-Überfall bestimmen den Alltag eines Junkies und seiner Clique. Erst als sein ausgeprägter Aberglaube dem jungen Mann eine düstere Zukunft ankündigt, wird zumindest für ihn der Ausstieg möglich. Doch die Drogen holen ihn auf ganz andere Art ein. Ein in Inszenierung, Fotografie und Darstellung herausragender kleiner" Film, der konsequent aus dem Blickwinkel der Betroffenen berichtet. Mit Galgenhumor und Absurditäten gespickt, erzählt er die tragische Variante einer modernen Schelmengeschichte. Er betreibt keine Ursachenforschung, vermeidet Schuldzuweisungen und spiegelt so den Kreislauf der Abhängigkeit als von der übrigen Welt losgelöstes Leben."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)