Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der entwendete Brief

Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: DFFB
Länge: 65 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: 1989 Kino

Darsteller: Malgoscha Gebel, Paulus Manker, Gerard Krieger, Frank Behnke, Ostap Bender jr.

Regie: Stephan Bender

Drehbuch: Stephan Bender

Kamera: Peter Esester, Frank Guido Blasberg

Musik: Rudolf Svatunek

Vorlage: Edgar Allan Poe

Inhalt

Filmliterarische Annäherung an Edgar Allan Poes gleichnamige skurrile Detektivgeschichte, in der Meisterdetektiv Auguste Dupin einen zwecks Erpressung gestohlenen Brief wiederbeschafft. Ein mit Anleihen beim expressionistischen Film spröde inszenierter Erstlingsfilm, der den literarischen Gehalt nur wenig sinnfällig macht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)