Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Felix und der Wolf

Kinderfilm

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Babelsberg""
Länge: 72 Minuten
FSK: o.A.; f
Erstauffuehrung: 5.8.1988 Kino DDR/22.6.1989/1.6.1990 ARD/1.9.90 DFF 1

Darsteller: Nico Wohllebe (Felix), Hermann Beyer (Herr Wolf), Ulrike Krumbiegel (Mutter Grosser), Joachim Lätsch (Vater Grosser), Doris Thalmer (Frau Goldberg), Ute Lubosch (Sinas Mutter)

Produzent: Wolfgang Rennebarth

Regie: Evelyn Schmidt

Drehbuch: Sylvia Kabus, Evelyn Schmidt

Kamera: Claus Neumann

Musik: Reinhard Lakomy

Schnitt: Sabine Schmager

Inhalt

Der siebenjährige Felix bekommt von einer alten Frau eine Truhe voller Blechspielzeug geschenkt und verteidigt seinen Schatz gegen einen geldgierigen Handwerker. Geradlinig erzählter Kinderfilm, der die Alltagssituationen und -konflikte seiner Hauptfigur liebevoll herausarbeitet und zu einem modernen Märchen verdichtet. Trotz seiner konventionellen Inszenierung ein sympathisches Plädoyer für ein kindgemäßes Heranwachsen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)