Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Everybody Wins

Originaltitel: EVERYBODY WINS

Kriminalfilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1989
Produktionsfirma: Orion/Recorded
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 13.2.1990/10.8.1990 Kino DDR/22.8.1990 Video/3.8.1991 premiere/31.10.2000 DVD
DVD-Anbieter: EuroVideo (FF, DD2.1 engl, DD5.1 dt.)

Darsteller: Nick Nolte (Tom O'Toole), Debra Winger (Angela Crispini), Jack Warden (Richter Murdoch), Frank Converse (Charlie Haggerty), Will Patton (Jerry), Judith Ivey (Connie), Kathleen Wilhoite (Amy)

Produzent: Jeremy Thomas

Regie: Karel Reisz

Drehbuch: Arthur Miller

Kamera: Ian Baker

Musik: Mark Isham, Leon Redbone

Schnitt: John Bloom

Inhalt

Eine junge Frau mit einer wechselvollen Vergangenheit als Prostituierte heuert einen Detektiv an, um einen Mordfall neu zu untersuchen, wobei sich herausstellt, daß die ganze Stadt in eine Drogenaffäre verwickelt ist. Ein handwerklich solide inszenierter Krimi, der tiefergehende Themen wie die Problematik von Schuld und Erlösung und das Verhältnis von Realität und Illusion behandeln möchte, ohne diesen Anspruch einlösen zu können.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)