Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sie nannten sie kleine Mutter

Originaltitel: LITTLE MOTHER

Biografie

Produktionsland: USA/BR Deutschland/Jugoslawien
Produktionsjahr: 1973
Produktionsfirma: Peter Carstein Films/Audubon/Jadran
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 25.2.1990 Tele 5

Darsteller: Christiane Krüger (Marina Pinares), Siegfried Rauch (Colonel Pinares), Ivan Desny (Colonel Umberia), Mark Damon (Riano), Anton Diffring (Kardinal), Elga Sorbas (Annette), Vida Jerman, Branko Spoljar

Regie: Erich Farina

Drehbuch: Brian Phelan

Kamera: Hans Jura

Musik: George Craig

Schnitt: Amedeo Salfa

Inhalt

Eine Prostituierte verhilft einem Politiker zur Karriere und steigt an seiner Seite zur ersten Frau des Landes auf. Auf dem Höhepunkt ihrer Macht erkrankt sie an Krebs und setzt alles daran, daß ihr Tod die Nation erschüttert. Sich an der Geschichte der Evita Peron orientierende Kolportage, die den Werdegang ihrer Hauptperson in Rückblenden erzählt. Statt politische Korruption anzuprangern, setzt der spekulative Film auf Sex und Gewalt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)