Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Verdammten des Krieges

Originaltitel: CASUALTIES OF WAR

Kriegsfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1989
Produktionsfirma: Art Linson Prod. (für Columbia)
Länge: 113 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 1.2.1990/11.9.1990 Video/3.6.1993 SAT 1

Darsteller: Michael J. Fox (Eriksson), Sean Penn (Meserve), Don Harvey (Clark), John Reilly (Hatcher), Thuy Thu Le (Oahn), John Leguizamo (Diaz), Erik King (Brown)

Produzent: Art Linson, Fred Caruso

Regie: Brian de Palma

Drehbuch: David Rabe

Kamera: Stephen H. Burum

Musik: Ennio Morricone

Schnitt: Bill Pankow

Vorlage: Daniel Lang

Inhalt

Soldaten eines amerikanischen Spähtrupps entführen während eines Patrouillengangs eine vietnamesische Zivilistin, vergewaltigen und töten sie. Ein junger Gefreiter, der sich an dem Verbrechen nicht beteiligt, es aber auch nicht verhindern kann, setzt sich gegen den Korpsgeist des Militärs durch und bringt die Täter vor ein Kriegsgericht, wo sie zu langen Freiheitsstrafen verurteilt werden. Die teils beklemmende, teils reißerische Aufbereitung eines authentischen Falls aus dem Vietnam-Krieg. Der Film appelliert mehr an die Gefühle als an den Verstand und unterläuft dadurch mögliche kritische Absichten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)