Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Lock up - Überleben ist alles

Originaltitel: LOCK UP, Verweistitel: Lock up

Actionfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1989
Produktionsfirma: Gordon Company/White Eagle/Caroloco
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 18; nf (gek. 16)
Erstauffuehrung: 11.1.1990/Juni 1990 Video/7.6.1991 premiere/27.3.2001 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (16:9, 1.85:1, DS engl./dt.)

Darsteller: Sylvester Stallone (Frank Leone), Donald Sutherland (Drumgoole), John Amos (Meissner), Darlanne Fluegel (Melissa), Sonny Landham (Chink), Tom Sizemore (Dallas)

Produzent: Lawrence Gordon, Charles Gordon

Regie: John Flynn

Drehbuch: Richard Smith, Jeb Stuart, Henry Rosenbaum

Kamera: Donald E. Thorin

Musik: Bill Conti

Schnitt: Michael N. Knue, Don Brochu

Inhalt

Ein Häftling wird wenige Monate vor seiner Entlassung von einem sadistischen Gefängnisdirektor ständig schikaniert, bis er durchzudrehen droht. Technisch routiniert inszenierter Gefängnisfilm, der mit groben Schwarz-Weiß-Zeichnungen und kinogerecht aufgeblasenen amerikanischen Mythen lediglich als Vehikel für den Starschauspieler Sylvester Stallone dient. Von Donald Sutherland, hier als Bösewicht zu sehen, wird er dennoch in jeder Szene an die Wand gespielt; trotz der zweieinhalbminütigen Kürzung durch die FSK noch sehr gewalttätig.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)