Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Mit Leib und Seele (1987)

Jugendfilm

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1987
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Babelsberg""
Länge: 91 Minuten
Erstauffuehrung: 17.3.1988 Kino DDR/9.2.1990 ARD

Darsteller: Mathias Noack (Jonas), Andrea Lüdke (Melanie), Ulrich Thein (Hannes Ritter), Regine Heintze (Melanies Mutter), Dieter Montag (Pache), Manfred Ernst (Pfarrer)

Produzent: Volkmar Leweck

Regie: Bernhard Stephan

Drehbuch: Sylvia Kabus, Bernhard Stephan, Rolf Hanke

Kamera: Peter Badel

Musik: Peter Kuno-Kühnel

Schnitt: Brigitte Krex, Margrit Brusendorff

Inhalt

Ein junger Gießereilehrling verrennt sich auf der Suche nach dem Sinn des Lebens in eine Sackgasse, da er über seinem Hobby - er will einen abgewrackten Kahn wieder flott machen - seinen krebskranken Vater und seine Freundin vernachlässigt. Ein dramaturgisch schwerfälliger und psychologisch unzureichend motivierter Film, der mit einer Reihe von Klischees die Probleme Jugendlicher in der DDR deutlich machen will und in aufgesetzten moralischen Appellen mündet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)