Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Fahrschule (1986)

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Berlin""
Länge: 85 Minuten
Erstauffuehrung: 20.11.1986 Kino DDR/20.6.1989 DFF 1/6.1.1990 ZDF

Darsteller: Jörg Gudzuhn (Steinköhler), Otto Mellies (Hempel), Kata Kánya (Gisela), Detlev Heintze (Reschke), Daniela Hoffmann (Elvira), Simone von Zglinicki (Maria), Bodo Krämer (Triefäugiger), Steffie Spira (resolute alte Dame)

Produzent: Dietmar Richter

Regie: Bernhard Stephan

Drehbuch: Bernd Schirmer, Bernhard Stephan

Kamera: Peter Badel

Musik: Christian Steyer

Schnitt: Margrit Brusendorff

Vorlage: Bernd Schirmer

Inhalt

Ein Auto-Muffel in der DDR hat seine liebe Not mit zwei fahrbaren Untersätzen, die sich auf einmal in seinem Besitz befinden, sowie mit der Fahrschule und einem unsympathischen Fahrlehrer, der seine Frau umgarnt. Gut gespielte Komödie, die durch ironische Schlaglichter auf den Alltag in der DDR Interesse verdient.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)