Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Land der Liebe

Liebesfilm, Literaturverfilmung, Musikfilm, Märchenfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1937
Produktionsfirma: Georg-Witt-Film
Länge: 91 Minuten
Erstauffuehrung: 10.6.1937/4.1.1989 BR/11.11.1974 DFF 1

Darsteller: Albert Matterstock (König/Junger Mann), Gusti Huber (Prinzessin Julia), Valerie von Martens (Fürstin), Wilhelm Bendow (Ministerpräsident), Oskar Sima (Polizeipräfekt)

Produzent: Georg Witt

Regie: Reinhold Schünzel

Drehbuch: Reinhold Schünzel, Eva Leidmann

Kamera: Werner Bohne

Musik: Alois Melichar

Schnitt: Arnfrid Heyne

Vorlage: Karl Farkas

Inhalt

Der als Hagestolz bekannte König eines fiktiven Königreiches läßt seine Heirat mit einer jungen Prinzessin bekanntgeben. Doch diese ist von der Nachricht wenig begeistert und verliebt sich zudem auf dem Weg zum Schloß in einen attraktiven jungen Mann. Anspielungsreicher Operettenfilm, der von den Nationalsozialisten mehrfach gekürzt wurde, worauf Regisseur Reinhold Schünzel, der Halbjude war, noch vor der Premiere 1937 Deutschland verließ.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)