Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Eine Frau wie ein Fisch

Originaltitel: LA TRUITE

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1982
Produktionsfirma: Gaumont/Partner's Prod./TF 1/S.F.P.C.
Länge: 105 Minuten
Erstauffuehrung: 3.12.1989 ZDF

Darsteller: Isabelle Huppert (Frederique), Jean-Pierre Cassel (Rambert), Jeanne Moreau (Lou), Daniel Olbrychski (Saint-Genis), Jacques Spiesser (Galuchat)

Produzent: Yves Rousset-Rouard

Regie: Joseph Losey

Drehbuch: Monique Lange, Joseph Losey

Kamera: Henri Alekan

Musik: Richard Hartley

Schnitt: Marie Castro-Vazquez

Vorlage: Roger Vailland

Inhalt

Eine junge Frau aus der Provinz nutzt ihre Anziehungskraft auf Männer schamlos aus und läßt sich nach ihrer Heirat auf Liebesabenteuer mit einem reichen Geschäftsmann und einem Industriellen ein. Als sie nach wechselnden Beziehungen die neu auflodernde Zuneigung des Geschäftsmanns zurückweist, bringt das diesen um den Verstand. Er erschießt seine Frau und landet in einer Nervenklinik. Die Provinzschönheit geht ungerührt mit ihrem Mann nach Japan. Der Film will das Spannungsfeld unausgelebter Beziehungen ausloten, ist jedoch zu sehr als kühles analytisches Experiment angelegt, um Anteilnahme zu wecken. In der Besetzung der weiblichen Hauptrolle wenig überzeugend, erstarrt das Alterswerk Joseph Loseys an seiner eigenen Kälte.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)