Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Georg Elser - Einer aus Deutschland

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1989
Produktionsfirma: Söhnlein/Borman Prod./Mutoskop Film/Saturn Movie/BR/ORF
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 19.10.1989/Mai 1990 Video/6.11.1991 ARD

Darsteller: Klaus Maria Brandauer (Georg Elser), Brian Dennehy (Wagner), Rebecca Miller (Anneliese), Elisabeth Orth (Frau Gruber), Nigel Le Vaillant (Mayer)

Produzent: Moritz Borman, Rainer Söhnlein

Regie: Klaus Maria Brandauer

Drehbuch: Stephen Sheppard

Kamera: Lajos Koltai

Musik: Georges Delerue

Schnitt: Dagmar Hirtz

Vorlage: Stephen Sheppard

Inhalt

Stationen aus dem Leben des schwäbischen Uhrmachers Johann Georg Elser, der am 8. November 1939 im Bürgerbräu-Keller in München ein erfolgloses Attentat auf Adolf Hitler verübte. Auf chronologische Stimmigkeit und vorschnelle Erklärungsversuche verzichtend, beschreibt der Film einen unspektakulären, weithin vergessenen Helden der Nazi-Zeit; mit Mitteln des spannend-unterhaltenden Erzählkinos zeichnet er nachdrücklich ein Bild des alltäglichen Faschismus, ohne die Ernsthaftigkeit des Themas und den moralischen Anspruch zu verwässern.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)