Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Rosalie goes shopping

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: Pelemele/BR
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 9.11.1989/12.10.1992 ARD/16.12.2003 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt/Arthaus (16:9, 1.78:1, DD2.0 engl./dt.)

Darsteller: Marianne Sägebrecht (Rosalie), Brad Davis (Ray), Judge Reinhold (Priester), Erika Blumberger (Rosalies Mutter), Willy Harlander (Rosalies Vater)

Produzent: Percy Adlon, Eleonore Adlon

Regie: Percy Adlon

Drehbuch: Percy Adlon, Eleonore Adlon, Christopher Doherty

Kamera: Bernd Heinl

Musik: Bob Telson

Schnitt: Jean-Claude Piroué

Inhalt

In einem abgelegenen Provinzort in Arkansas verschafft sich die schwergewichtige bayerische Ehefrau eines amerikanischen Besatzungssoldaten mit kleinen Betrügereien und immer raffinierteren Tricks das nötige Geld, um Ehemann und die sieben Kinder zu versorgen. Betont schräge Komödie, zugeschnitten auf die Hauptdarstellerin Marianne Sägebrecht, die nach ihren erfolgreichen Rollen in Zuckerbaby" und "Out of Rosenheim" erneut mit entwaffnender Naivität und Schlitzohrigkeit die Zuschauer gewinnt, aber die Schwächen des Buches nicht ausgleichen kann. Mäßige Unterhaltung."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)