Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Friedhof der Kuscheltiere

Originaltitel: PET SEMATARY

Horrorfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1989
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 103 Minuten
FSK: ab 18; nf (gek. 16)
Erstauffuehrung: 9.11.1989/18.6.1990 Video/5.7.1991 premiere

Darsteller: Dale Midkiff (Louis Creed), Fred Gwynne (Jud Crandall), Denise Crosby (Rachel Creed), Brad Greenquist (Victor Pascow), Michael Lombard (Irwin Goldman)

Produzent: Richard P. Rubinstein

Regie: Mary Lambert

Drehbuch: Stephen King

Kamera: Peter Stein

Musik: Elliot Goldenthal

Schnitt: Michael Hill, Daniel Hanley

Vorlage: Stephen King

Inhalt

Ein verzweifelter Familienvater beerdigt seine Lieben, die nach und nach sterben, auf einer indianischen Grabstätte, von der die Verstorbenen als grausame Untote zurückkehren. Damit sorgt er letzten Endes für die völlige (Selbst-)Ausrottung der Familie. Verfilmung eines Stephen-King-Bestsellers, zu der der Autor selbst das Drehbuch beigesteuert hat; enttäuschend, weil sie nach der behäbig-sorgfältig gestalteten Exposition den eher sanften Schrecken der Vorlage mit den genre-üblichen grellen Effekten überzeichnet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)