Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Doktor in Nöten

Originaltitel: DOCTOR IN DISTRESS

Aus der Serie Doktor-Serie, GB: Aber, Herr Doktor... (1954), Doktor Ahoi! (1955), Hilfe, der Doktor kommt! (1956), Dreimal Liebe täglich (1960), Doktor in Nöten (1963), Hilfe, sie liebt mich nicht! (1967), Ein blinder Passagier hat's schwer (1970)

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1963
Produktionsfirma: Rank
Länge: 102 Minuten
Erstauffuehrung: 13.9.1989 SAT 1

Darsteller: Dirk Bogarde (Simon Sparrow), James Robertson Justice (Sir Lancelot Spratt), Samantha Eggar (Delia), Barbara Murray (Iris), Donald Houston (Major French)

Produzent: Betty E. Box, Ralph Thomas

Regie: Ralph Thomas

Drehbuch: Nicholas Phipps, Ronald Scott Thorn

Kamera: Ernest Steward

Musik: Norrie Paramor

Schnitt: Alfred Roome

Vorlage: Richard Gordon

Inhalt

Der rabiate Chefarzt eines Londoner Krankenhauses erweist sich während einer eigenen Krankheit als empfindlicher Patient. Als er sich in eine Masseuse verliebt, läßt er nichts unversucht, um mit ihr anzubandeln, doch all seine Bemühungen schlagen fehl. Anspruchslose Unterhaltung der Doktor"-Reihe (vgl. "Hilfe, sie liebt mich nicht!", "Ein blinder Passagier hat's schwer!"); durch die pausenlose Aneinandereihung von Gags leidlich amüsant."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)