Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Klauen wir gleich die ganze Bank

Originaltitel: THE BANK SHOT

Komödie, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1973
Produktionsfirma: United Artists
Länge: 83 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 20.9.1974/5.4.1980 DFF 1

Darsteller: George C. Scott (Walter Ballantine), Clifton James (Frank Bulldog" Steiger"), Sorrell Brooke (Al G. Karp), Joanna Cassidy (El), G. Wood (FBI-Chefagent), Bob Balaban (Victor Karp)

Produzent: Hal Landers, Bobby Roberts

Regie: Gower Champion

Drehbuch: Wendell Mayes

Kamera: Harry Stradling jr.

Musik: John Morris

Schnitt: David Bretherton

Vorlage: Donald E. Westlake

Inhalt

Da sie an den Safe nicht herankommen kann, entführt eine Ganovenschar kurzerhand die ganze Bank. Überwiegend gelungene Gaunerkomödie, gut gespielt und mit heiteren Einfällen und trockenem Humor inszeniert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)