Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Charleys Tante (1955)

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1955
Produktionsfirma: Berolina
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 19.1.1956/16.8.1974 ARD/27.7.2000 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (FF, Mono dt.)

Darsteller: Heinz Rühmann (Dr. Otto Dernburg), Hertha Feiler (Carlotta Ramirez), Claus Biederstaedt (Ralf Dernberg), Walter Giller (Charley Sallmann), Hans Olden (Herr Wolke), Ruth Stephan (Mona), Hans Leibelt (Niels Bergström), Paul Hörbiger (August Sallmann)

Produzent: Heinz Willeg, Karl Mitschke

Regie: Hans Quest

Drehbuch: Gustav Kampendonk

Kamera: Kurt Schulz

Musik: Friedrich Schröder

Schnitt: Hermann Leitner

Vorlage: Brandon Thomas

Inhalt

Der ältere Bruder eines Studenten spielt in Frauenkleidern als Tante aus Südamerika die Anstandsdame" bei einem Budenzauber, muß sich den Nachstellungen angegrauter Schürzenjäger erwehren, findet dann aber in der verspätet auftauchenden echten Tante eine Partnerin. Die unverwüstliche britische Bühnenfarce verliert in dieser Übertragung vom Oxford der Jahrhundertwende ins Berlin der 50er Jahre die Basis ihrer Komik und erhält durch die Betonung des Transvestiten-Themas einen peinlichen Beigeschmack."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)