Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ruf der Wildnis (1972)

Originaltitel: IL RICHIAMO DELLA FORESTA

Abenteuerfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland/Spanien/Italien/Frankreich
Produktionsjahr: 1972
Produktionsfirma: CCC/Izaro/Oceania/U.P.F.
Länge: 103 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 29.12.1972/16.8.1974 Kino DDR/29.7.1984 DFF 1

Darsteller: Charlton Heston (John Thornton), Raimund Harmstorf (Pete), Michèle Mercier (Calliope Laurent), George Eastman (Black Burton), Maria Rohm (Mercedes), Sancho Gracia (Talish Charlie), Rik Battaglia, Juan Luis Galiardo (Seze), Friedhelm Lehmann (Charles)

Produzent: Artur Brauner, Harry Alan Towers

Regie: Ken Annakin

Drehbuch: Hubert Frank, Tibor Reves, Federico de Urrutia

Kamera: John Cabrera

Musik: Carlo Rustichelli

Schnitt: Renate Engelmann, Thelma Connell, Soledad López

Vorlage: Jack London

Inhalt

Die Geschichte eines Schäferhundes, der sich zum Führer eines Wolfsrudels wandelt, verbunden mit den Abenteuern zweier Männer zur Zeit des Goldrausches in Alaska. Mittelmäßige Verfilmung eines Romans von Jack London, dessen vielschichtige Darstellung einer zivilisatorischen Entwurzelung von Mensch und Tier zur reinen Abenteuerstory verflacht ist.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)