Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

James Bond 007 - In tödlicher Mission

Originaltitel: FOR YOUR EYES ONLY, Verweistitel: In tödlicher Mission

Aus der Serie James Bond - 007 jagt Dr. No (1962), Liebesgrüße aus Moskau (1963), Goldfinger (1964), James Bond 007 - Feuerball (1965), James Bond 007 - Man lebt nur zweimal (1966), James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969), Diamantenfieber (1971), Leben und sterben lassen (1972), Der Mann mit dem goldenen Colt (1974), Der Spion, der mich liebte (1977), Moonraker - Streng geheim (1978), James Bond 007 - In tödlicher Mission (1980), James Bond 007 - Octopussy (1982), Sag niemals nie (1982), James Bond 007 - Im Angesicht des Todes (1984), James Bond 007 - Der Hauch des Todes (1987), James Bond 007 - Lizenz zum Töten (1988/89), James Bond 007 - Goldeneye (1995), James Bond 007 - Der "Morgen" stirbt nie (1997), James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug (1999)

Actionfilm, Literaturverfilmung, Spionagefilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1980
Produktionsfirma: Eon/United Artists
Länge: 127 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 6.8.1981/November 1999 Video/18.1.2001 DVD
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl., DS dt.)

Darsteller: Roger Moore (James Bond), Carole Bouquet (Melina), Chaim Topol (Columbo), Lynn-Holly Johnson (Bibi), Julian Glover (Kristatos), Lois Maxwell (Miss Moneypenny), Desmond Llewelyn (Q""), Geoffrey Keen (Verteidigungsminister)

Produzent: Albert R. Broccoli

Regie: John Glen

Drehbuch: Richard Maibaum, Michael G. Wilson

Kamera: Alan Hume

Musik: Bill Conti, Monty Norman

Schnitt: John Grover

Effekt: Derek Meddings, Derek Meddings

Vorlage: Ian Fleming

Inhalt

James Bond soll das elektronische Kernstück eines britischen Spionageschiffs, das von einem feindlichen Geheimdienst versenkt wurde, bergen. Dabei muß er sich gegen verschiedene Agenten in zum Teil hanebüchenen Abenteuern und Kämpfen wehren. Zwölfter 007-Film, einfallslos und langweilig.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)