Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tanz auf dem Vulkan

Biografie, Musikfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1938
Produktionsfirma: Majestic
Länge: 84 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 30.11.1938/14.9.1959 DFF 1/13.6.2005 DVD
DVD-Anbieter: Universum/UFA (FF, Mono dt.)

Darsteller: Gustaf Gründgens (Debureau), Sybille Schmitz (Gräfin Cambouilly), Gisela Uhlen (Angele), Theo Lingen (Graf Cambouilly), Ralph Arthur Roberts (König Karl X.), Hans Leibelt (Prinz Louis Philippe)

Produzent: Werner Kortwich

Regie: Hans Steinhoff

Drehbuch: Hans Rehberg, Peter Hagen, Hans Steinhoff

Kamera: Ewald Daub

Musik: Theo Mackeben

Schnitt: Martha Dübber

Inhalt

Frei erfundene Auftritte des Schauspielers Jean Gaspard Debureau, der als einer der besten Pantomimen seiner Zeit galt. Zur Zeit Karl X. ist er in Frankreich bei der Bevölkerung darüber hinaus beliebt, weil er spöttische Flugblätter gegen den tyrannischen Monarchen und dessen unsoziales Verhalten verfaßt. Seinen Chansons und seiner Liebesenttäuschung wird der Ausbruch der Pariser Juli-Revolution im Jahr 1830 zugeschoben. Die mit großem Aufwand betriebene operettenhafte Inszenierung des verworrenen Drehbuchs mißlang - trotz eines mitreißenden Gustaf Gründgens in der Hauptrolle, dessen Lied Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da" legendär wurde."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)