Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Vorhang auf!

Originaltitel: THE BAND WAGON

Musical

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1953
Produktionsfirma: MGM
Länge: 113 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 21.5.1954/5.7.1985 DFF 1/15.4.2005 DVD
DVD-Anbieter: Warner (FF, DD5.1 engl., Mono dt.)

Darsteller: Fred Astaire (Tony Hunter), Cyd Charisse (Gaby Berard), Oscar Levant (Lester Marton), Nanette Fabray (Lily Marton), Jack Buchanan (Jeffrey Cordova), James Mitchell (Paul Byrd)

Produzent: Arthur Freed

Regie: Vincente Minnelli

Drehbuch: Betty Comden, Adolph Green

Kamera: Harry Jackson

Musik: Adolph Deutsch

Schnitt: Albert Akst

Inhalt

Ein ehemaliger Hollywood-Tanzstar kommt nach New York, um eine neue Revue herauszubringen, gerät aber an den falschen Regisseur, und die Show wird zu einem Reinfall. Die Tänzer lassen sich jedoch nicht entmutigen und schaffen mit einem alten Routinier den großen Erfolg. Hervorragend inszeniertes Musical, dessen stereotype Handlung lediglich dazu dient, die hinreißenden Tanz- und Gesangsnummern zu verbinden. In Form, Farbe und Bewegung gleichermaßen ein Genuß, getragen von ironischen und parodistischen (Unter-)Tönen. Der Film ist heiter und ausgelassen, zugleich aber durchaus fähig, über sich selbst und sein Genre zu reflektieren. Höhepunkt: die jazzige Schlußnummer Girl Hunt", eine hinreißende Parodie auf den "film noir" und den harten Privatdetektiv à la Mickey Spillane. (Miserabel ist in der deutschen Kinofassung die Übersetzung der Songs.)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)