Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Runaway Train

Originaltitel: RUNAWAY TRAIN, Verweistitel: Express in die Hölle

Actionfilm, Literaturverfilmung, Thriller

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: Cannon
Länge: 110 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 22.5.1986/September 1986 Video

Darsteller: Jon Voight (Manny), Eric Roberts (Buck), Rebecca De Mornay (Sara), Kyle T. Heffner (Frank Barsto), John P. Ryan (Warden Ranken)

Produzent: Menahem Golan, Yoram Globus

Regie: Andrej Kontschalowski

Drehbuch: Djordje Milicevic, Paul Zindel, Edward Bunker

Kamera: Alan Hume

Musik: Trevor Jones, Antonio Vivaldi

Schnitt: Henry Richardson

Vorlage: Akira Kurosawa

Inhalt

Zwei aus dem Gefängnis entkommene Schwerverbrecher und eine junge Bahnarbeiterin rasen in einem führerlos gewordenen Zug, der aus vier Diesellokomotiven besteht, durch die grandiose Winterlandschaft Alaskas. Ihr Leben wird sowohl durch die entfesselte Technik als auch durch den Gefängnisdirektor bedroht, der seine Jagd als persönliche Rache versteht. Brillant inszenierter Action-Thriller; der erste im Westen entstandene Film des russischen Regisseurs Konchalowski. (TV-Titel: Express in die Hölle")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)