Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Am Anfang war das Feuer

Originaltitel: LA GUERRE DU FEU

Abenteuerfilm

Produktionsland: Frankreich/Kanada
Produktionsjahr: 1981
Produktionsfirma: A.M.L.F./Antenne 2/Belstar/Stephan/I.C.C.
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 4.3.1982/28.9.2000 DVD/21.8.2001 Video
DVD-Anbieter: EuroVideo (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz.)

Darsteller: Everett McGill (Noah), Rae Dawn Chong (Ika), Ron Perlman (Amoukar), Nameer El-Kadi (Gaw)

Produzent: John Kemeny, Denis Héroux

Regie: Jean-Jacques Annaud

Drehbuch: Gérard Brach

Kamera: Claude Agostini

Musik: Philippe Sarde

Schnitt: Yves Langlois

Auszeichnungen

Oscar (1983, Bestes Make-up), Oscar (1983, Bestes Make-up)

Inhalt

Drei junge Männer eines urzeitlichen Stammes ziehen aus, um das erloschene Feuer für ihr Volk zurückzuholen und so das Weiterleben zu garantieren. Nach vielen Abenteuern kehren sie zurück und bringen das Wissen mit, wie man Feuer selbst entfacht. Ein Versuch, in eingängiger erzählerischer Verkürzung mehrere Jahrtausende der Menschheitsgeschichte zu umreißen. Der handwerklich sorgfältig gestaltete Abenteuerfilm ist aufwendig, spannend und auch anregend, schockiert aber auch mit einigen krassen Gewaltszenen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)