Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein Richter sieht rot

Originaltitel: STAR CHAMBER

Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1982
Produktionsfirma: 20th Century Fox
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 25.11.1983

Darsteller: Michael Douglas (Steve Hardin), Hal Holbrook (Benjamin Caulfield), Yaphet Kotto (Det. Harry Lowes), Sharon Gless (Emily Hardin), James B. Sicking (Dr. Harold Lewin), Joe Regalbuto (Arthur Cooms), Don Calfa (Lawrence Monk)

Produzent: Frank Yablans

Regie: Peter Hyams

Drehbuch: Roderick Taylor, Peter Hyams

Kamera: Richard Hannah

Musik: Michael Small

Schnitt: James Mitchell, Charles Tetoni

Inhalt

Ein junger Richter, der mehrfach wegen Formfehlern die Verfahren gegen überführte Mörder einstellen mußte, verzweifelt an der Rechtsprechung und schließt sich einer Juristengruppe an, die Todesurteile spricht und vollstrecken läßt. Als sich herausstellt, daß ein Urteil zwei Unschuldige" trifft, versucht er, die Vollstreckung zu verhindern. Selbstjustiz-Film à la "Ein Mann sieht rot" auf höherer Ebene. Der halbherzige Schluß hebt die zweifelhafte Tendenz nicht auf. Konventionell inszeniert, schauspielerisch schwach."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)