Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wenn die Sonne nicht wiederkäme

Originaltitel: SI LE SOLEIL NE REVENAIT PAS

Heimatfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Schweiz/Frankreich
Produktionsjahr: 1987
Produktionsfirma: J.M.H./Télévision Suisse Romande/Marion's Films/Sara Films/Canal Plus
Länge: 112 Minuten
Erstauffuehrung: 23.4.1991 S 3

Darsteller: Charles Vanel (Anzevui), Catherine Mouchet (Isabelle Antide), Philippe Léotard, Raoul Billerey, Claude Evrard

Regie: Claude Goretta

Drehbuch: Claude Goretta

Kamera: Bernard Zitzermann

Musik: Antoine Auberson

Vorlage: Charles Ferdinand Ramuz

Inhalt

Ein als Seher und Prophet angesehener Kräutersammler verkündet den Bewohnern eines abgeschiedenen Walliser Bergdorfes zum Ausgang des Winters 1937, daß die Sonne nie mehr scheinen und ein Krieg ausbrechen werde. Die düstere Prophezeiung versetzt die Leute in panische Angst. Mystifizierte Version eines bodenschweren Heimatfilms aus den 50er Jahren, die mit wunderschönen Bildern aus der Schweizer Bergwelt aufwartet. Der Verzweiflung der Dorfbewohner setzt der Regisseur den unbeirrbaren Glauben an den Fortbestand des Lebens entgegen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)