Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Haut des Anderen

Originaltitel: AVEC LA PEAU DES AUTRES

Abenteuerfilm, Literaturverfilmung, Spionagefilm

Produktionsland: Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Montfort/Fida
Länge: 93 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 14.10.1966

Darsteller: Lino Ventura (Andral/Viviani), Jean Bouise (Margeri), Wolfgang Preiss (Chalieff), Jean Servais (Anwalt Weigelt), Marilù Tolo (Anna), Adrian Hoven (Kern), Karin Baal

Regie: Jacques Deray

Drehbuch: José Giovanni

Kamera: Jean Boffety

Musik: Michel Magne

Schnitt: Henri Lanoë, Vincenzo Tomassi

Vorlage: Gilles Perrault

Inhalt

Ein französischer Agent erhält den Auftrag, einen Kontaktmann in Wien zu überwachen, der verdächtigt wird, mit dem russischen Geheimdienst zusammenzuarbeiten. Ein im Handlungsablauf etwas wirres, aber weitgehend spannendes Spionage-Abenteuer, das in seiner nüchternen, atmosphärisch dichten Gestaltung weitgehend die Klischees der Gattung zu vermeiden versteht. Bedenklich in seiner Sympathie für den menschenverachtenden, skrupellos mordenden Helden.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)