Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die Geschichte einer Liebe

Originaltitel: STORIA D'AMORE

Melodram

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Pont Royal Film TV/Instituto Luce/Italnoleggio Cinematografico/RAI-3
Länge: 105 Minuten
Erstauffuehrung: 17.4.1991 ZDF

Darsteller: Valeria Golino (Bruna), Blas Roca-Rey (Sergio), Livio Panieri (Mario), Luigi Diberti (Brunas Vater), Gabriella Giorgelli (Sergios Mutter)

Regie: Francesco Maselli

Drehbuch: Francesco Maselli

Kamera: Maurizio Dell'Orco

Musik: Giovanna Marini

Schnitt: Carla Simoncelli

Auszeichnungen

Venedig (1986, Beste Darstellerin – Valeria Golino), Venedig (1986, Großer Spezialpreis der Jury)

Inhalt

Ein einfühlsames Melodram um drei junge Menschen aus den Slums von Rom, im Mittelpunkt eine 18jährige, die bei einer Reinigungsfirma arbeitet und versucht, mit ihren beiden Freunden zusammenzuleben und sich aus dem Milieu zu befreien. Am Ende aber zerbricht ihre Stärke, sie begeht Selbstmord. Ein Film der großen Gefühle, der in einzelnen Passagen an den Neorealismus erinnert und sich durch Empfindsamkeit auszeichnet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)