Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wehe, wenn Schwarzenbeck kommt

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1977
Produktionsfirma: Cinenova
Länge: 80 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 18.1.1979

Darsteller: Werner Enke (Charly), Benno Hoffmann (Schrotthändler Schwarzenbeck), Sabine von Maydell (Charlotte), Helmut Stange (Schmäkel), Werner Schwier (Ramirez)

Regie: May Spils

Drehbuch: Werner Enke, Jochen Wedegärtner

Kamera: Petrus Schloemp

Musik: Kristian Schultze

Schnitt: Norbert Herzner

Inhalt

Ein von der Steuerfahndung verfolgter Schrotthändler gewinnt einen bankrotten Flohzirkusbesitzer für den Plan, das Finanzamt zu stürmen. Nur in Ansätzen gelungenes Lustspiel. Die dünnblütige Story ist lediglich der Rahmen für eher dürftige Gags und Sprüche von Werner Enke.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)