Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das letzte Wochenende

Originaltitel: AND THEN THERE WERE NONE

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1945
Produktionsfirma: Popular Pictures/René Clair-Productions
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 10.4.1953/6.1.1967 ZDF

Darsteller: Barry Fitzgerald (Richter Quincannon), Louis Hayward (Philip Lombard), Walter Huston (Dr. Armstrong), Roland Young (Blore), Richard Haydn (Butler Rogers)

Produzent: René Clair

Regie: René Clair

Drehbuch: Dudley Nichols

Kamera: Lucien Andriot

Musik: Charles Previn

Schnitt: Harvey Manger

Vorlage: Agatha Christie

Inhalt

Zehn Personen unterschiedlicher Herkunft werden zu einer mysteriösen Weekendparty auf eine Insel eingeladen und - nach dem Muster des Kinderreims von den Zehn kleinen Negerlein" - auf verschiedene Weise ermordet. Exzellente Verfilmung eines Romans von Agatha Christie: rasante Kriminalspannung mit unheimlicher Atmosphäre und profilierten Charakterzeichnungen und zugleich eine Genre-Parodie voll von schwarzem Humor."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)