Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Schokoladen-Schnüffler

Komödie, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: Lisa/Roxy/K.S. Film/Bayerischer Rundfunk
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 10.4.1986/15.11.1986 Video

Darsteller: Rolf Knie (Max Rüttli), Gaston Häni (Gaston), Susanne Uhlen (Diana), Werner Kreindl (Sir Archibald), Gert Burkhard (Higgins)

Produzent: Erich Tomek, Otto W. Retzer, Wilma Bastian

Regie: Jirí Menzel

Drehbuch: Erich Tomek, Sven Freiheit

Kamera: Franz X. Lederle

Schnitt: Claudia Wutz

Vorlage: Edgar Wallace

Inhalt

Ein Zürcher Kantonspolizist klärt zwischen Zürich, London und  Salzburg geheimnisvolle Frauenmorde. Anspruchslose Kriminalgroteske, die als Persiflage auf James-Bond-Filme gedacht ist, der es jedoch nicht gelingt, Spannung und Heiterkeit in Einklang zu bringen: Ernüchternd und beredt zugleich ist die Erkenntnis, daß auch ein talentierter Regisseur wie Menzel unter veränderten Produktionsbedingungen seine Qualitäten einbüßen kann.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)