Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Horror-Alligator

Originaltitel: ALLIGATOR, Verweistitel: Der Killer-Alligator

Horrorfilm, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1980
Produktionsfirma: Group 1 Films
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 8.5.1981

Darsteller: Robert Forster (David Madison), Robin Riker (Marisa Kendall), Michael V. Gazzo (Clark), Dean Jagger (Slade), Jack Carter (Bürgermeister), Henry Silva (Colonel Brock)

Regie: Lewis Teague

Drehbuch: John Sayles

Kamera: Joseph Mangine

Musik: Craig Hundley, Jack K. Tillar

Schnitt: Larry Bock, Ron Medico

Inhalt

Im Abwassersystem einer Stadt wächst ein riesiger Alligator heran, weil er mit einem Wachstumshormon infizierte Hunde frißt. Das Monstrum bedroht des Leben der Bürger, bis ein Polizei-Inspektor das Untier mit einer Ladung Dynamit zur Strecke bringt. Ein routiniert konstruierter und inszenierter Horrorfilm, dessen angedeutete zeitkritische Perspektive von vordergründigen Unterhaltungseffekten überlagert wird. (Fernsehtitel: Der Killer-Alligator")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)