Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Zeit nach Mitternacht

Originaltitel: AFTER HOURS

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: Warner/Double Play/The Geffen Company
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 22.5.1986/Januar 1987 Video

Darsteller: Griffin Dunne (Paul Hackett), Rosanna Arquette (Marcy), Linda Fiorentino (Kiki), John Heard (Tom, der Barmann), Teri Garr (Julie), Verna Bloom (June), Thomas Chong (Pepe), Victor Argo (Kassierer im Restaurant), Richard Cheech"" Marin (Neil)

Produzent: Amy Robinson, Griffin Dunne, Robert F. Colesberry

Regie: Martin Scorsese

Drehbuch: Joseph Minion

Kamera: Michael Ballhaus

Musik: Howard Shore

Schnitt: Thelma Schoonmaker

Auszeichnungen

Cannes (1986, Beste Regie – Martin Scorsese)

Inhalt

Ein Abenteuer suchend, verläßt ein alleinstehender Computer-Programmierer für eine Nacht die Einsamkeit und Sicherheit seines überschaubaren Daseins. In der Zeit zwischen Mitternacht und Sonnenaufgang gerät er in ein Netz kleiner und großer Katastrophen mit exaltierten Künstlern, vereinsamten Selbstdarstellern und Überlebenskünstlern, deren Opfer er beinahe wird. Im Gewand einer leichtfüßigen Komödie offenbart sich eine albtraumhafte Reise durch die urbane Subkultur, in der sich Komik und Bedrohung, Erlösung und Angst in einer virtuosen Inszenierung die Waage halten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)