Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Heimkehr ins Glück

Komödie

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1933
Produktionsfirma: ABC-Film
Länge: 86 Minuten
FSK: o.A.; f
Erstauffuehrung: 18.8.1933/10.3.1991 BR/21.6.2001 DVD
DVD-Anbieter: BestBuyMovie (FF, Mono dt.)

Darsteller: Luise Ullrich (Liesl), Paul Hörbiger (Schuhfabrikant Gruber), Heinz Rühmann (Tierdresseur Amadori), Ludwig Stössel (Schuhmacher Pichler), Erika Falgar (Liane), Wolfgang Staudte

Produzent: Walter von Ercert, Kurt Peters

Regie: Carl Boese

Drehbuch: Ludwig von Wohl, Graf d'Haussonville

Kamera: Bruno Mondi

Musik: Eduard Künneke

Schnitt: Putty E. Krafft

Inhalt

Der Generaldirektor einer florierenden Schuhfabrik flüchtet vor der Arbeit und seiner vergnügungssüchtigen Ehefrau in ein Schwarzwalddorf, in dem er einst sein Handwerk erlernte. Bereits auf der Fahrt kommt es zu einer kuriosen Begegnung mit einem Zauberkünstler, der infolge eines Autotausches für den Direktor gehalten wird, während dieser, quasi inkognito, seinem alten Meister und dessen Tochter begegnet. Amüsante frühe Tonfilm-Komödie um Rollentausch und Verwechslungen, um den Sieg des Kleinen über das Böse und die Tücken des Lebens.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)