Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die Stunde des Wolfs (1966)

Originaltitel: VARGTIMMEN

Drama

Produktionsland: Schweden
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Svensk Filmindustri
Länge: 87 Minuten
FSK: ab 18; f (DVD: ab 16)
Erstauffuehrung: 1.3.1968/11.7.1972 ZDF/7.2.2006 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (FF, Mono swe./dt.)

Darsteller: Liv Ullmann (Alma), Max von Sydow (Johan Borg), Gertrud Fridh (Corinne von Merkens), Erland Josephson (Baron von Merkens), Ingrid Thulin (Veronika Vogler)

Regie: Ingmar Bergman

Drehbuch: Ingmar Bergman

Kamera: Sven Nykvist

Musik: Lars Johan Werle

Schnitt: Ulla Ryghe

Inhalt

Aus fragmentarischen, zum Teil widersprüchlichen Berichten und Einzelszenen entwickelt sich die Chronologie eines Künstlerpaares, das von Todesfurcht, Aberglauben und Wahnsinn heimgesucht wird. Eine komplexe Albtraumcollage von Ingmar Bergman, der das Psychogramm seiner Helden mit Horrorfilmzitaten und filmkritischen Reflexionen bricht. Bergman löst sich von den Konventionen der Filmerzählung und erschafft ein hintergründiges und verstörendes Werk.