Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ehrbare Ganoven

Originaltitel: CONSEIL DE FAMILLE

Komödie, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: K.G.Prod./Gaumont/A2
Länge: 123 Minuten
Erstauffuehrung: 11.2.1991 ARD

Darsteller: Laurent Romor (François als Jugendlicher), Guy Marchand (Faucon), Fanny Ardant (Mutter), Johnny Hallyday (Vater), Rémi Martin (François als Erwachsener)

Produzent: Michèle Ray-Gavras

Regie: Constantin Costa-Gavras

Drehbuch: Constantin Costa-Gavras

Kamera: Robert Alazraki

Musik: Georges Delerue

Schnitt: Marie-Sophie Dubus

Vorlage: Francis Ryck

Inhalt

Aus fünfjähriger Haft entlassen, steigt ein Mann gleich wieder in den geliebten Beruf des Geldschrankknackers ein. Doch sein Sohn ist neugierig geworden und erzwingt eine Lehre", während deren er sich als geschickt und innovativ erweist. Rasch wächst der Wohlstand der Familie, ein Urlaub in der Bretagne und ein Häuschen im Süden sind möglich. Dann bietet die Mafia eine "Schulung" in Amerika an, und als der Vater das Angebot ablehnt, weil er sich verliebt hat, ist guter Rat teuer. Leichthändig inszenierte Gaunerkomödie mit vielen parodistischen Details, deren ironische und satirische Ansätze immer wieder durch Anflüge von Ernsthaftigkeit gebrochen werden."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)