Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Leben ist schön (1985)

Originaltitel: ZIVOT JE LEP

Drama

Produktionsland: Jugoslawien
Produktionsjahr: 1985
Erstauffuehrung: 23.2.1991 BR

Darsteller: Rade Serbedzija (Harmonikas), Dragan Nikolic, Sonja Savic (Pevacica), Predrag Pepi Lakovic (Masinovodja), Ljubisa Samardzic

Regie: Boro Draskovic

Drehbuch: Boro Draskovic, Maya Draskovic

Kamera: Bozidar Nikolic

Musik: Vojislav Kostic

Schnitt: Andrija Zafranovic

Vorlage: Aleksandar Tisma

Inhalt

Ohne ersichtlichen Grund hält eines Tages ein Zug auf freier Strecke. Die Reisenden, eine bunt zusammengewürfelte Gesellschaft, suchen in einem nahegelegenen Gasthaus Unterschlupf und sind bald der Willkür eines sadistischen Wirtes ausgesetzt. Zwei Musiker und ihre Kollegin haben besonders unter den Anfeindungen zu leiden. Während sich die anderen Gäste anpassen und in Korruption und Opportunismus flüchten, versucht einer der Musiker, der Frau beizustehen. Damit beschwört er eine Katastrophe herauf. Bittere Allegorie auf die vielfach gespaltene jugoslawische Gesellschaft, die die sozialen und politischen Zustände der 80er Jahre spiegelt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)