Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Tölpel vom Dienst

Originaltitel: THE DISORDERLY ORDERLY

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: York-Jerry-Lewis-Prod. (für Paramount)
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 12.2.1965

Darsteller: Jerry Lewis (Jerome Littlefield), Glenda Farrell (Dr. Jean Howard), Everett Sloane (Mr. Tuffington), Karen Sharpe (Julie Blair), Susan Oliver (Susan Andrews), Kathleen Freeman (Maggie Higgins)

Produzent: Paul Jones

Regie: Frank Tashlin

Drehbuch: Frank Tashlin

Kamera: W. Wallace Kelley

Musik: Joseph J. Lilley

Schnitt: John Woodcock

Effekt: John Fulton, John Fulton

Inhalt

Ein tölpelhafter Krankenpfleger in einer kalifornischen Privatklinik für Gemütskranke hat es zumeist mit reichen, eingebildeten Kranken zu tun. Episodische Klamauk-Komödie um Jerry Lewis und seine Verrenkungs- und Grimassenkomik, angereichert mit den üblichen Personal- und Patienten-Karikaturen. Die faustdicken Blödeleien und die zahllosen Grotesksituationen verkommen oft zu billigem Krampf, während manche munteren Seitenhiebe auf hypochondrische Tricks und Verschrobenheiten ebenso amüsieren wie die luxuriöse Farbigkeit von Tashlins Inszenierungsstil.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)