Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Der Tölpel vom Dienst

Originaltitel: THE DISORDERLY ORDERLY

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: York-Jerry-Lewis-Prod. (für Paramount)
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 12.2.1965

Darsteller: Jerry Lewis (Jerome Littlefield), Glenda Farrell (Dr. Jean Howard), Everett Sloane (Mr. Tuffington), Karen Sharpe (Julie Blair), Susan Oliver (Susan Andrews), Kathleen Freeman (Maggie Higgins)

Produzent: Paul Jones

Regie: Frank Tashlin

Drehbuch: Frank Tashlin

Kamera: W. Wallace Kelley

Musik: Joseph J. Lilley

Schnitt: John Woodcock

Effekt: John Fulton, John Fulton

Inhalt

Ein tölpelhafter Krankenpfleger in einer kalifornischen Privatklinik für Gemütskranke hat es zumeist mit reichen, eingebildeten Kranken zu tun. Episodische Klamauk-Komödie um Jerry Lewis und seine Verrenkungs- und Grimassenkomik, angereichert mit den üblichen Personal- und Patienten-Karikaturen. Die faustdicken Blödeleien und die zahllosen Grotesksituationen verkommen oft zu billigem Krampf, während manche munteren Seitenhiebe auf hypochondrische Tricks und Verschrobenheiten ebenso amüsieren wie die luxuriöse Farbigkeit von Tashlins Inszenierungsstil.