Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Rom, Station Termini

Originaltitel: ROMA, STAZIONE TERMINI

Liebesfilm, Melodram

Produktionsland: Italien/USA
Produktionsjahr: 1953
Produktionsfirma: de Sica/Girosi Prod.
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 11.6.1954/2.10.1961 ARD

Darsteller: Jennifer Jones (Maria Forbes), Montgomery Clift (Giovanni Doria), Gino Cervi (Paul Stevens), Richard Beymer, Paolo Stoppa

Produzent: Vittorio de Sica, Marcello Girosi

Regie: Vittorio de Sica

Drehbuch: Cesare Zavattini

Kamera: G.R. Aldo

Musik: Alessandro Cicognini

Schnitt: Eraldo da Roma, Jean Barker

Inhalt

Psychologisches Kammerspiel vor dem Hintergrund des römischen Hauptbahnhofes: Eine verheiratete Amerikanerin entscheidet sich gegen den Geliebten für Mann und Kind. In Einzelheiten hervorragend, erreicht de Sicas Film insgesamt nicht die überzeugende Verbindung von menschlichen Schicksalen und dokumentarisch eingefangener Alltagsrealität, die seine vorhergehenden neorealistischen" Werke auszeichnet."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)