Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Schlange (1972)

Originaltitel: LE SERPENT, Verweistitel: Im Auftrag der Schlange

Literaturverfilmung, Spionagefilm

Produktionsland: BR Deutschland/Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1972
Produktionsfirma: Rialto/La Boiëtie/Euro International
Länge: 119 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 12.4.1973/19.1.1991 ARD

Darsteller: Yul Brynner (Oberst Wlassow), Henry Fonda (CIA-Boß), Dirk Bogarde (Philip Boyle), Martin Held (Lepke), Philippe Noiret (Lucien Berthon)

Regie: Henri Verneuil

Drehbuch: Gilles Perrault, Henri Verneuil

Kamera: Claude Renoir

Musik: Ennio Morricone

Schnitt: Pierre Gillette

Vorlage: Pierre Nord

Inhalt

Ein Oberst des sowjetischen Geheimdienstes wechselt in Paris die Fronten. Die Amerikaner entlarven nach vielen tödlichen Irrtümern den angeblichen Überläufer als Spitzel. Hervorragend fotografierter und solide inszenierter Spionagefilm, jedoch unglaubwürdig und nur mäßig spannend. (Videotitel: Im Auftrag der Schlange")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)