Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ludwig auf Freiersfüßen

Aus der Serie Lausbubengeschichten: Lausbubengeschichten (1964), Tante Frieda - Neue Lausbubengeschichten (1965), Onkel Filser - Allerneueste Lausbubengeschichten (1966), Ludwig auf Freiersfüßen (1969)

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1969
Produktionsfirma: Seitz
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 17.12.1969

Darsteller: Hansi Kraus (Ludwig Thoma), Harald Juhnke (Kommerzienrat Klausing), Kristina Nel (Lilly Klausing), Monika Greving (Frau Klausing), Käthe Braun (Mutter Thoma), Heidelinde Weis

Produzent: Franz Seitz

Regie: Franz Seitz

Drehbuch: Georg Laforet

Kamera: Peter Reimer

Musik: Rolf Wilhelm

Schnitt: Gisela Haller

Vorlage: Ludwig Thoma

Inhalt

Fast ausschließlich aus Rückblenden auf Streiche aus den vorangegangenen Filmen zusammengebastelte Fortsetzung der Lausbubengeschichten" nach Ludwig Thomas Erzählungen. Ein konzept- und formloser Szenensalat mit dünnem verbindendem Rahmen und magerem Witz."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)