Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Tragödie einer Leidenschaft

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1949
Produktionsfirma: Witt
Länge: 89 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: 25.3.1949

Darsteller: Joana Maria Gorvin, Hermine Körner, Carl Kuhlmann, Friedrich Schönfelder, Nikolai Kolin, Kurt Waitzmann, Edith Schultze-Westrum

Produzent: Georg Witt

Regie: Kurt Meisel

Drehbuch: Emil Burri

Kamera: Heinz Schnackertz, Josef Illig

Musik: Mark Lothar

Schnitt: Werner Jacobs

Vorlage: Nikolai Leskow

Inhalt

Im zaristischen Rußland wird ein Mann zum Mörder an dem Verführer seiner Frau, als dieser sie des Geldes willen einem Offizier als Geliebte zuschieben will. Der in Rückblenden erzählte Film nach einer Novelle von Leskow (1831-1895) schildert ein realistisches Bild der dekadenten Adelsgesellschaft Rußlands. Melodram, feinfühlig in der Milieuzeichnung und beachtlich von erstklassigen Theaterschauspielern gespielt. Bedrückend in der dumpfen Schicksalhaftigkeit des Geschehens.